Freitag, 15. März 2013

Day #008 in space - A horse with no name



Two weeks ago casually I bought a plastic horse. I love those plastic animals and they are quite useful if I want to make a sketch of that creature, especially from a unsusual perspective.
So I had this horse, and the same evening we had the idea to go to the movies and watch "Django unchained" by Quentin Tarrantino. I immediately thought of my new horse and as the film was a western, I decided to take the horse with me to the movies. Bad idea: within the first 5 minutes of the film a horse was shot (very bloodily) and my horse was shocked. It crept back into my bag waited for the end of the film.

***
Vor zwei Wochen kaufte ich ganz nebenbei ein Plastikpferd. Ich liebe Plastiktiere und sie sind ungemein praktisch, wenn ich eine Skizze von einem Geschöpf in einer unüblichen Persektive anfertigen möchte.
Also ich hatte nun dieses Pferd und am gleichen abend beschlossen wir spontan, ins Kino zu gehen, und zwar in den Film Django unchained von Quentin Tarrantino. Sofort dachte ich daran, daß es sich bei dem Film ja um einen Western handelte und daß ich mein neues Pferd ja passenderweise mit ins Kino nehmen könnte. Schlechte Idee: Innerhalb der ersten 5 Minuten wurde ein Pferd sehr blutig erschossen. Mein Pferd war schockiert und kletterte zitternd zurück in meine Tasche um dort auf das Ende des Films zu warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen